Mit Heimwerken viel Geld sparen

Im Haushalt fallen im Laufe der Zeit immer wieder viele Kleinigkeiten an. Das beginnt in der Regel sogar schon beim Einzug. Hier muss eine Steckdose angebracht werden, dort ein Lichtschalter und ein andermal benötigt man ein weiteres Regal für seinen Schrank. Als Heimwerker hat man es da natürlich sehr einfach, da man viele anfallenden Arbeiten einfach selbst erledigen kann. Doch wobei kann man sich letztendlich etwas einsparen und welche Arbeiten sollten dann doch lieber dem Fachmann überlassen werden? Ist man handwerklich begabt, so kann man sich mit dem Heimwerken viel einsparen. Da sind vor allem kleinere Tischlerarbeiten, Kabelverlegungen, Fliesenlegen, Tapezieren, Ausmalen und ähnliche Tätigkeiten ideal. Engagiert man da einen Fachmann, so muss man mit Sicherheit sehr viel in seine Arbeitszeit investieren, obwohl man mit geschickten Händen viel auch selbst erledigen kann.

Auch wenn es eigen Berufszweig Maler gibt, so sollte man sich nicht davon scheuen den Pinsel in die Hand zu nehmen und die eigenen vier Wände in Eigenregie zu bestreichen. Ein Maler, der mit seinem Werkstattwagen und viel Zubehör vor Ort ist, verlangt nämlich in der Regel nicht nur für die Arbeitszeit selbst, sondern auch noch obendrein für die Anfahrt eine Pauschale. Viele Handwerker berechnen diese auch, obwohl die Netto Arbeitszeit dann gar nicht so viel ausmachen würde.

Für den Fachmann
Bei manchen Arbeiten sollte man aber auf jeden Fall den Fachmann bestellen. Gerade dort, wo es gefährlich werden kann und Wasser, Gas oder Strom im Spiel ist, ist es sehr ratsam nur dann selbst Hand anzulegen, wenn man sich mit der Materie auch auskennt. Gas und Wasser ist dabei besonders heikel, da man beim Strom ja schließlich den Saft vorab abschalten kann und so nicht zwangsweise etwas passieren kann. Dennoch ist ein gewisser Wissensstand über Schaltkreise und Co. notwendig, damit man keinen Kurzschluss verursacht. Doch wie eben erwähnt sollte man bei Wasser und Gas auf jeden Fall den Techniker rufen. Wenn hier etwas passiert, kann es sehr teuer und bei Gas sehr gefährlich werden. Ist einmal ein Wasserrohr beim Bohren getroffen, lässt sich dieser nur schwer in kurzer Zeit stoppen. Mit Heimwerken kann man sehr viel Geld sparen, wenn man weiß an welcher Stelle man selbst was erledigen kann und an welcher nicht.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.