Selbstgebastelte und selbstgebaute Weihnachtsgeschenke

Weihnachten steht mal wieder vor der Tür. Während so manch einer noch gar nicht daran denken mag, haben andere vielleicht schon über die ersten Geschenkideen nachgedacht. Gerade wenn man Geschenke selber basteln bzw. bauen will, dann kann man nicht früh genug damit anfangen. Was man für selbstgebastelte bzw. –gebaute Weihnachtsgeschenke braucht, ist eine kreative Idee, etwas handwerkliche Begabung, entsprechendes Material und Werkzeug sowie genügend Zeit.

Ein Klassiker ist der selbstgebastelte Fotokalender. Lustige Fotos des vergangenen Jahres, eines gemeinsamen Urlaubs oder von anderen Anlässen begleiten dann die Eltern, den Bruder, die Schwester, den Freund oder die Freundin 365 Tage des nächsten Jahres. Kreative Köpfe können einen Kalender dieser Art auch mit ihren schönsten Landschaftsfotos oder zwölf unterschiedlichen Gemälden oder Skizzen gestalten – der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

Alle, die ein Händchen für Handarbeit haben, sind vielleicht bereits fleißig am Nähen, Stricken und Häkeln. Persönliche Geschenke dieser Art sind in einer schnelllebigen Zeit wie dieser etwas ganz besonderes. Das ist nichts für Männer? Männer und Frauen, denen Nadel und Faden nicht so liegen, hätten vielleicht mehr Freude daran, z.B. einen selbstgebauten Kaufladen für die eigenen Kinder oder das Patenkind zu bauen. Im Internet findet man entsprechende Anleitungen für selbstgebaute Puppenhäuser, Kaufläden und andere Holzspielzeuge.

Studenten würden sich bestimmt auch über den sogenannten 24 Euro Sessel freuen, dessen Bauanleitung im Internet kostenlos unter Hartz IV Möbel erhältlich ist. Laut dieser kostet das Bauen dieses Sessels 24 Euro und 24 Stunden der eigenen Zeit. Der Nachteil ist hier, dass man eine vollausgestattete Werkstatt benötigt. Sollte man diese nicht selber im Keller oder in der Garage haben, kann man sich noch nach einer sogenannten „Offenen Werkstatt“ in seiner Umgebung erkundigen bzw. den Sessel im Rahmen eines Kurses an der Volkshochschule bauen. Gartenbesitzer würden sich sicherlich auch über ein selbstgebasteltes Vogelhäuschen oder einen Nistkasten freuen.

Wer mutig ist, mag sich vielleicht auch daran wagen, eine Krippe selber zu bauen. In einer Buchhandlung oder im Internet kann man entsprechende Anleitungen zum Schnitzen und Kolorieren bestellen. Wer die einfachere Variante vorzieht, sägt seine Krippenfiguren aus einer Multiplexplatte heraus und bemalt sie im Anschluss entsprechend.
Mit ein bisschen Mut und Zeit können Sie Ihre Liebsten mit Weihnachtsgeschenken überraschen, die einzigartig sind und somit einen ganz besonderen Wert haben. Lassen Sie Ihrer Kreativität einfach freien Lauf!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.