Im Handumdrehen zur neuen Trennwand

Trennwand selber bauen fuer Heimwerker
Gerade in Neubauwohnungen sind schnell aufbaubare Trockenbauwände nützlich, wenn die Aufteilung der Räumlichkeiten noch verbessert werden soll.
Foto: djd/Knauf Bauprodukte

Heimwerken ist beliebt: Knapp 80 Prozent aller Deutschen stimmen laut einer Umfrage von Tomorrow Focus Media der Aussage zu, ein „Do-it-Yourself”-Fan zu sein. Doch viel Zeit wollen nur wenige investieren: Nicht einmal die Hälfte der Befragten verbringt mehr als zehn Stunden im Monat mit den Arbeiten rund ums Haus. Gut, dass es Heimwerker-Lösungen gibt, die in kurzer Zeit zu einem guten Ergebnis führen, und bei denen die Selbermacher durch Eigenleistung auch noch Geld sparen können.

Das leistet auch ein neues Komplettwandsystem im Trockenbau, mit dem man innerhalb weniger Stunden eine Trennwand mit komplett fertiger Oberfläche erstellt. Ruckzuck ist so beispielsweise ein begehbarer Kleiderschrank vom Schlafzimmer abgetrennt, aus einem Zimmer werden zwei Räume, und statt einem wirren Durcheinander entsteht ein eleganter Sichtschutz für Kabel von TV und Computern.

Dekor bereits inklusive

Zeitaufwändige Arbeitsschritte wie Spachteln, Grundieren und die spätere Wandgestaltung entfallen bei der „PerfectWall“ von Knauf. Bei diesem System handelt es sich um faserverstärkte, imprägnierte Gipsplatten. Die wohnlichen Dekore sind bereits fertig aufgebracht und bedürfen keiner Nachbearbeitung mehr.

Der Aufbau der sehr flachen Wand geht rasch von der Hand: Auf eine Unterkonstruktion aus zwei Profiltypen klebt man mit einem Spezialkleber die Boards auf. Mit den sogenannten „Zips“ und „Caps“ werden sie vorübergehend fixiert. Nach sechs Stunden ist der emissionsarme Kleber ausgehärtet und die Befestigung kann entfernt werden. An der Wand verbleiben keinerlei Spuren.

Zwölf Designs zur Auswahl

Das System ist auch in Feuchträumen wie Bad und Küche einsetzbar – aber nicht im direkten Spritzwasserbereich. Zwölf Designs, darunter Weiß, Betonlook, Steinmauer, weißer Loftziegel oder Vintage-Klinker, sind derzeit erhältlich. Unter www.knauf-perfectwall.de lassen sich alle Gestaltungsmöglichkeiten anschauen. Und wenn nach Jahren die Optik nicht mehr gefallen sollte, lassen sich die Platten problemlos überstreichen.

Hilfe für Heimwerker

Eine Trockenbauwand selbst hochzuziehen, ist kein Hexenwerk. Unter www.knauf-perfectwall.de gibt es eine ausführliche Arbeitsanleitung, eine Informationsbroschüre, einen Anwendungsfilm, einen Bedarfsrechner, die Händlersuche und vieles mehr. Darüber hinaus bietet die passende App von Knauf die Möglichkeit, dank der sogenannten „augmented reality“-Technologie mit dem Smartphone die verschiedenen Dekore in die eigenen Räumlichkeiten als virtuelle Trennwände zu projizieren.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.