Einen eigenes Clubhaus in den Bäumen

Für Kinder ist es das Größte, im Sommer draußen zu toben. Sie brauchen keine Anleitungen für das, was sie spielen wollte – sie erfinden sich einfach etwas. Besonders toll ist es für die Kids, wenn sie selbst aktiv werden können und wenn sie kleine Geheimnisse haben können. Um beides miteinander vereinen zu können, können Eltern mit ihren Sprösslingen gemeinsam ein Baumhaus bauen, in das die Kinder sich zurückziehen können und dass ihnen als Hauptquartier für ihren geheimen Club dienen kann – Erwachsene werden in diese Clubs jedoch nur äußerst selten aufgenommen.
Ein Baumhaus wie von www.spielturm.de ist schnell gebaut. Die Einzelteile werden inklusive Bauanleitung und Montagezubehör nach Hause geliefert, innerhalb weniger Stunden sind alle Teile miteinander verschraubt. Die Häuser sind in verschiedenen Variationen erhältlich und werden höchstens mit Hilfe eines Baumes befestigt, aber nicht in einer Baumkrone befestigt. Wer selbst ein solches Haus bauen möchte, der muss einiges mehr an Zeit einplanen, damit das Baumhaus im Sommer fertig ist, sollte man am besten schon im späten Frühling anfangen. Die Materialkosten belaufen sich je nach Größe des Häuschens auf circa 300 bis 500 Euro. Das Baumhaus kann dabei mit einer Stelzenkonstruktion versehen werden, die es erlaubt, das Haus an einen Baum zu bauen und leicht in es hinein klettern zu können, ohne mit einer Strickleiter oder ähnlichem in gegebenenfalls brüchige Baumkronen klettern zu müssen. Nach der Grundkonstruktion, die unbedingt rechtwinklig sein muss und mit Hilfe von Beton, der in Rohre gegossen wird, stabilisiert werden kann, wird das Stelzengerüst gebaut. Querstrebe sorgen dabei für eine möglichst große Stabilität, die Höhe des Gerüsts kann zwei bis drei Meter betragen. Anschließend wird der Boden verlegt und die ersten Längsbretter für die Seitenwände können verschraubt werden, um dann schließlich die Querbretter zu verschrauben. Natürlich dürfen Aussparungen für eine Tür und Fenster nicht vergessen werden. Abschließend wird das Dach befestigt und ebenfalls mit Brettern gedeckt. Eine handelsübliche Leiter oder eine selbstgebaute Holzleiter ermöglichen den Einstieg in den neuen Unterschlupf. Wer möchte, kann einen stabilen Gartenzaun von www.zaun-profi.de um das Haus und einen „Garten“ ziehen, um den Kindern ihr ganz eigenes, abgegrenztes Haus zu schaffen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.