Laminatboden selbst verlegen

Jeder, der schon einmal selbst ein Haus gebaut war, weiß dass gegen Ende der Bauphase das Geld bereits knapp ist. Wer handwerklich geschickt ist, beauftragt um Geld zu sparen, keinen Professionisten, sondern kümmert sich selbst um die Gestaltung von Böden und Wänden. Seit vielen Jahren liegt der Laminatboden als preiswerte Alternative zum Parkettboden voll im Trend. Zur Auswahl stehen verschiedene Muster und Holzfarben. Fussleisten im Shop von provint.de sind ein passender Abschluss für den Boden in Buche, Eiche, Ahorn oder einem anderen Holz. Eine moderne Variante sind Böden in Farbe, die dem Wohnraum ein besonderes Flair verleihen. Der Vorteil eines Laminatbodens liegt sicher in der Strapazierfähigkeit.

Während Parkettböden schnell beschädigt werden, wenn zum Beispiel Besteck vom Esstisch herunterfällt, hält der Laminatboden solche Belastungen besser aus. Doch auch unter den Laminatböden gibt es Qualitätsunterschiede. Wer im Baumarkt einen Boden kauft, sollte sich mit den Beanspruchungs- und Nutzungsklassen beschäftigen. Nicht jeder günstige Boden ist für starke Beanspruchung geeignet. Für Wohnräume werden die Beanspruchungsklassen 21, 22 und 23 angeboten, wobei die Klasse 21 für Räume mit geringer Nutzung und die Klasse 23 für starke Nutzung wie zum Beispiel in einem Wohnzimmer am besten geeignet ist.

Einfaches Verlegen mit Klickverbindung
In Wohnungen und in oberen Stockwerken von Einfamilienhäusern ist das Verlegen einer Trittschalldämmung zu empfehlen. Der Boden selbst schluckt nur wenig Lärm und Bewohner der unteren Etagen könnten sich den Lärm belästigt fühlen, der einfach beim Gehen auf dem Boden entsteht. Für die Dämmung stehen Matten und Vliese aus Pappe, Schaumstoff, Gummi oder Kork zur Auswahl. Besonders einfach gestaltet sich das Verlegen des neuen Bodens mit Klicksystemen. Hier werden die Laminatplatten zusammengesteckt, mühsames Hantieren mit Leim oder Kleber ist nicht notwendig. Da sich der Boden in der Regel noch ausdehnt, sollte man auf alle Fälle an der Wand Platz lassen. Der Zwischenraum zwischen Wand und Boden wird mit farblich passenden Sockelleisten verdeckt. Wer Leisten auf provint.de kaufen möchte, findet hier Modelle in vielen verschiedenen Farben und Ausführungen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.