Basis Tipps für Heimwerker

Heimwerken hat nicht immer nur mit Können zu tun sondern in vielen Fällen auch mit rechtlichen Fragen. Schließlich ist es für die meisten Hobby Handwerker kein Problem, die meisten Dinge zu erledigen oder die richtigen Materialien zu finden, denn schließlich kann man heutzutage ganz einfach Werkzeug oder Beschläge online bestellen, doch gerade wenn man in einer Mietwohnung wohnt, sollte man sich vorher genau darüber informieren, was eigentlich erlaubt ist und was man besser bleiben lässt. Heimwerken darf man eigentlich dann, wenn man keine baulichen Veränderungen an der Mietwohnung vornimmt. Von baulichen Veränderungen spricht man dann, wenn etwas fest mit der Wohnung verbaut wird, also etwa ein Einbauschrank oder ein Kamin. Spricht man solche Maßnahmen nicht mit der Vermietung ab, kann es im schlimmsten Fall zur Kündigung kommen. Hierzu gehört allerdings nicht das Verlegen von Laminat.

Beachtet werden sollte außerdem, dass der Vermieter darauf bestehen kann, dass die Wohnung bei Auszug den ursprünglichen Zustand wieder erlangt haben muss. Andersherum gesehen haben die Mieter, die geheimwerkt haben, weil die Arbeiten erforderlich waren, oder wenn der Vermieter die Änderungen zu seinem Vorteil beibehalten will, einen Anspruch auf Entschädigung. Die Finger lassen sollte man aber unbedingt von Strom-, Gas- oder Wasserleitungen solange man in einer Mietwohnung lebt. In der eigenen Wohnung ist dies allerdings kein Problem, solange der Verteilerkasten keinem Dritten, also einem Versorgungsunternehmen gehört.

Eine wichtige Rolle spielt natürlich auch die Zeit, in der man seine Heimwerkerarbeiten durchführt, gerade in einem Mietshaus oder in einer dicht bebauten Siedlung. So sollte man zum Beispiel unbedingt die Nachtruhe zwischen 22 Uhr abends und 6 Uhr morgens einhalten, damit sich niemand unnötig gestört wird. Am Wochenende gehört es sich, auch mittags auf laute Arbeiten zu verzichten. In manchen Gemeinden werden solche Arbeiten selbst für Hausbesitzer am Sonntag verboten.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.