Selber bauen – Der Weg zur eigenen Garage

selber-bauen-FertiggarageWer ein Haus sein Eigen nennt, kann sich glücklich schätzen. Perfekt noch wird der Wohngenuss umso mehr, wenn sich neben dem Haus eine Garage befindet. Sofern es neben dem Haus noch keine Garage gibt, ist es jetzt einfach, mit selber bauen den Weg zur eigenen Garage zu finden.

Die Klärung von Fragen

Sofern Sie sich mit dem Bau einer Garage beschäftigen, steht für Sie die Beschäftigung mit ihren Vorstellungen an. So ist zu klären, welche Vorstellungen Sie im Hinblick auf die Garage haben. Inwiefern ist eine Einzelgarage erforderlich? Oder benötigen Sie eine Doppelgarage oder gar eine 3er Garage?

Rund um die Nutzung der Garage

Außerdem bedarf es der Klärung, aus welchem Anlass die Garage erforderlich ist. Handelt es sich bei der Garage um einen Ersatzbau, der ein älteres Garagengebäude ersetzen soll. Möglich ist außerdem ein nächträglicher Anbau an ein Haus. Ein anderer Weg zeigt sich beim Hausneubau, bei dem eine Garage gleich einzuplanen ist.

Ergänzend dazu ist zu klären, ob eine Garage nur für das Abstellen von PKW’s benötigt wird. Schließlich kann sich ein derartiger Bau durch einen zusätzlichen Abstellraum auszeichnen. Damit bietet sich Ihnen bei Bedarf Platz für Gegenstände wie Fahrräder oder Gartengeräte.

Weitere Details zur Garage

Bereits nach vorhandenen Maßstäben stellen Fertiggaragen einen exklusiven Bau dar. Jedoch lässt sich die Garage weiter aufwerten, wie allein das elektrische Garagentor zeigt. Bei diesem erfolgt die Öffnung mittels einer Fernbedienung. Des Weiteren ist bei der Planung die Berücksichtigung von Fenstern oder Türen möglich. Als wichtiges Detail ist außerdem die Größe zu sehen. Maßgebend sind die Werte für die Breite und die Länge. Besitzt die Fläche, auf der die Garage geplant ist, ein Sondermaß. Oder sind dort schräge Grenzverläufe gegeben? Um diese Maße zu ermitteln, sollten Sie die zuvor gestellten Fragen beantworten.
Von Bedeutung – Die Baugenehmigung

Es steht die Frage an, inwieweit Sie als Heimwerker das Vorhaben schon vorangetrieben haben. Liegt Ihnen bereits eine Baugenehmigung vor? Oder ist keine Baugenehmigung vorhanden? Nicht immer ist jedoch eine Baugenehmigung erforderlich.

Sofern all diese Fragen geklärt sind, können Sie die genaue Planung in Angriff nehmen. Einem gelungenen Garagenneubau nach dem Prinzip „Do it Yourself“ steht nun nichts mehr im Wege.

Bild von erix! via flickr.com

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.