Die Lichtarchitektur optimiert Gebäude und Räumlichkeiten

Die Architektur eines Gebäudes kann besonders hervorgehoben werden, wenn die Lichtarchitektur zum Einsatz kommt. Besonderheiten innerhalb der Bauweise eines Gebäudes werden durch diese Variante der Architektur in den Vordergrund gehoben. Erlischt die entsprechende Beleuchtung, dann verschwinden auch die Besonderheiten innerhalb der Architektur eines Gebäudes schnell wieder für das Auge.

Die besondere Fassadenbeleuchtung ist es, die architektonische Besonderheiten hervorhebt und hier mit einer Verstärkung von Schatten und Konturen sowie der Betonung einzelner Bauteile und Gliederungselemente arbeitet. In diesem Zusammenhang kann mit der Lichtarchitektur jedes Gebäude zu einem einzigartigen Objekt werden, bei dem beispielsweise Erker oder Risalte, Gesimse oder aber Lisenen besonders hervorgehoben werden können. Die Besonderheit der Lichtarchitektur liegt darin, dass sie die Nachtbeleuchtung optimiert und besondere Elemente hervorhebt.

Dabei können auch Leuchtreklamen oder Flutlichter sowie Scheinwerfer innerhalb der Lichtarchitektur einbezogen werden. Bekannte Beispiele für die effektive Nutzung der Lichtarchitektur liegen in der speziellen Beleuchtung des Brandenburger Tors in Berlin oder auch des Kölner Doms. Der Lichtarchitekt kann allerdings darüber hinaus auch im Innenbereich tätig werden und hier neben einer stimmungsvollen Beleuchtung auch die Funktionalität dieser einbinden.

Der Lichtarchitekt optimiert die Raumbeleuchtung

Soll der Lichtarchitekt im privaten Umfeld zum Einsatz kommen, dann gibt es hier zahlreiche Tätigkeitsfelder, in denen er für eine Optimierung der Räumlichkeiten sorgen kann. Über die Effekte, die Beleuchtung erzielen kann, hat der Lichtarchitekt nämlich noch viele andere Leistungsangebote in seinem Repertoire. Dazu gehört beispielsweise, dass er eine Beratung liefert, ob eher Lichtsysteme, eine LED-Beleuchtung oder eine andere Variante der Beleuchtung im heimischen Umfeld empfehlenswert ist und wo welche Lösung am besten zum Einsatz kommt.

Tatsache ist, dass heute der Vielfalt des Lichtes keine Grenzen mehr gesetzt sind und dass sowohl die Auswahl der Techniken wie auch die Nutzung von Effekten ein breites Themengebiet ist. Licht ist mehr als nur Beleuchtung, sondern anstelle dessen auch Sehen und Fühlen. Eine Beleuchtung sollte deshalb auf den Nutzen im jeweiligen Raum, die Nutzer und auch die Ziele, die mit der entsprechenden Beleuchtung verfolgt werden, abgestimmt sein.

Weiterlesen Die Lichtarchitektur optimiert Gebäude und Räumlichkeiten